Müritz Urlaub erleben

Schweriner See - Mecklenburg

Der Schweriner See lädt Sie ein, die unberührte Natur in Mecklenburg zu erleben. weiter
Müritz BootsUrlaub erleben

Wir hoffen, wir haben Sie inspiriert und freuen uns, Sie an der Müritz begrüssen zu können.

weiter


Urlaub am Schweriner See 23.10.17

Schweriner See - Mecklenburg Vorpommern

Der Schweriner See ist ein See der Mecklenburgischen Seenplatte zwischen Schwerin und Wismar. Geomorphologisch ist er als Gletscherzungensee der Weichsel-Eiszeit zu bezeichnen.

Der See ist 21 km lang und bis zu 6 km breit mit einer Fläche von ca. 63 km². Damit handelt es sich um den zweitgrößten norddeutschen See nach der Müritz und den viertgrößten deutschen See insgesamt. Das durchschnittliche Niveau liegt bei 37 m NN.

Der Schweriner See ist von kleineren Seen umgeben und fließt südlich durch den Störkanal und die Elde zur Elbe ab, nördlich besteht durch den Wallensteingraben eine Verbindung nach Wismar, die jedoch nur durch geübte Paddler befahrbar ist. In der Mitte ist der See durch den Paulsdamm in Außen- und Innensee geteilt. Im Außensee befindet sich die Insel Lieps, im Innensee die Inseln Kaninchenwerder und Ziegelwerder. Der gesamte Schweriner See ist als Bundeswasserstraße ausgewiesen.

Natur

Der eutrophe Schweriner See ist bedeutsam für den Arten und Biotopschutz. Zu den Brutvögeln des Gebietes zählen beispielsweise See- und Fischadler. Fischotter konnten an vielen Gewässerufern bis in das Stadtgebiet Schwerin hinein nachgewiesen werden. Im Rahmen des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 wurde der Schweriner See zum europäischen Vogelschutzgebiet (Schweriner Seen) erklärt. Neben dem Schweriner Außensee besitzen noch weitere Seeuferabschnitte (Döpe, Wald bei Wiligrad, Ramper Moor, Wickendorfer Moor, Görslower Ufer, Reppin) den Schutzstatus eines FFH-Gebietes (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie).

weiter

 


Müritz Nachrichten vom 23.10.17

Auszeichnung für Mecklenburg-Vorpommerns Verwöhnprofis

Touristische Einrichtungen erhalten Wellness-Siegel des Deutschen Wellness Verbandes

Prüfung bestanden: Voraussichtlich mehr als 40 Hotels und Wellness-Einrichtungen können sich künftig mit dem Wellness-Siegel des Deutschen Wellness Verbandes schmücken. In der dritten Runde der seit dem Jahr 2004 angebotenen Zertifizierung konnten bisher 28 Häuser im Land, davon 23 Hotels, zwei Freizeitbäder und drei Spa-Bereiche von Hotels die erforderlichen Kriterien erfüllen.